• Kontakt
  • Services
  • Filialfinder

Die mit * gekennzeichneten Felder sind Pflichtfelder.

Datenschutzrechtlicher Hinweis

Informationen zur Nutzung Ihrer Daten erhalten Sie auf www.olb.de/dsgvo und in jeder OLB-Filiale. Auf Wunsch schicken wir Ihnen die Informationen auch gern per Post zu.


Hinweis zu Ihrem Rückrufwunsch

Aufgrund von erhöhtem Anfrage-Aufkommen können wir einen Rückruf zum angegebenen Termin nicht immer garantieren. Danke für Ihr Verständnis.


Es ist ein Fehler beim Absenden des Formulars aufgetreten.

Die mit * gekennzeichneten Felder sind Pflichtfelder.

Datenschutzrechtlicher Hinweis

Informationen zur Nutzung Ihrer Daten erhalten Sie auf www.olb.de/dsgvo und in jeder OLB-Filiale. Auf Wunsch schicken wir Ihnen die Informationen auch gern per Post zu.


Hinweis zu Ihrem Rückrufwunsch

Aufgrund von erhöhtem Anfrage-Aufkommen können wir einen Rückruf zum angegebenen Termin nicht immer garantieren. Danke für Ihr Verständnis.


Es ist ein Fehler beim Absenden des Formulars aufgetreten.

Die mit * gekennzeichneten Felder sind Pflichtfelder.

Datenschutzrechtlicher Hinweis

Informationen zur Nutzung Ihrer Daten erhalten Sie auf www.olb.de/dsgvo und in jeder OLB-Filiale. Auf Wunsch schicken wir Ihnen die Informationen auch gern per Post zu.

Es ist ein Fehler beim Absenden des Formulars aufgetreten.

Die mit * gekennzeichneten Felder sind Pflichtfelder.

Datenschutzrechtlicher Hinweis

Informationen zur Nutzung Ihrer Daten erhalten Sie auf www.olb.de/dsgvo und in jeder OLB-Filiale. Auf Wunsch schicken wir Ihnen die Informationen auch gern per Post zu.

Es ist ein Fehler beim Absenden des Formulars aufgetreten.

Hotline

Gerne helfen wir Ihnen weiter.

0800 – 221 0 300 Montag bis Freitag von 7.00 bis 22.00 Uhr

Wichtige Rufnummern

Sperrservice für Girocard / Sparcard / Kundenkarte

0,14 EUR pro Minute aus dem deutschen Festnetz und höchstens 0,42 EUR pro Minute aus dem Mobilfunknetz 

Sperrservice für MasterCard / VISA Card

Service zum Onlinebanking mit PIN/TAN- / photoTAN-Verfahren

Service zum Onlinebanking mit elektronischer Unterschrift (HBCI)

Karte wird geladen...

Beim Laden der Kartendaten ist ein Fehler aufgetreten, bitte Versuchen Sie es später erneut.

OLB-Marktfocus 

26.05.2020

"Das ist Wahnsinn ...

... warum schickst Du mich in die Hölle?“, mag so manch Entscheidungsträger denken. Rund 100 Mrd. Euro an Steuereinnahmen brechen unserem Finanzminister allein in diesem Jahr weg. Mittelfristig können es laut Arbeitskreis Steuerschätzung sogar bis zu 316 Mrd. Euro werden. „Hölle, Hölle, Hölle, Hölle“. Eiskalt dürfte auch die Arbeitslosenquote anspringen und so manche Seele erfrieren lassen. Und auch die Gefühle – Fühle, Fühle, Fühle, Fühle – kommen nicht zu kurz. So sprang das Gefühlsbarometer (Volatilität) an den Märkten Mitte März extremst an.

Das war Panik am Aktienmarkt! Auch zeigten sich einige dünnhäutig. Angela Merkel befand die Lockerungsambitionen vieler – auch ihrer – Länderchefs als viel zu forsch und selbst das ehrwürdige Bundesverfassungsgericht maßregelte zuletzt die EZB, sie sei nicht der „Master of the Universe“. Das ist ja Wahnsinn, mag sich der ein oder andere Beobachter denken. Ein solcher Disput inmitten des Corona-Orkans? Muss das sein? Und dann auch noch die Lufthansa. Sie „fliegt“ wahrscheinlich sprichwörtlich aus dem DAX, da sich jetzt auch noch Vater Staat beteiligen muss. Nachfolger: Ein Immobilienkonzern oder vielleicht sogar ein Pizzalieferant. Hätte uns das einer vor zwei Jahren erzählt: Pizza statt Luftfahrt im DAX: Wahnsinn!

Und so liegt mancher Stolz auf dem Müll – Müll, Sondermüll. Auch Börsenguru und Wall-Street-Ikone Warren Buffett musste einsichtig erklären, dass er mit einigen seiner Substanz-Investments (Value) sehr falsch lag. Aktien seiner Luftfahrtbeteiligungen und jüngst auch US-Banken wurden teils mit hohen Verlusten verkauft. Seine Aktie, Berkshire Hathaway, hingt deutlich hinter dem S&P 500 Index hinterher. Doch diese Einsicht, Fehler zu erkennen und zuzugeben, ja Demut zu zeigen, ist gut und richtig. Man muss auch mal einen Schlussstrich ziehen können. Psychologisch schwer, aber notwendig. Frei werden für neue Ideen!

Doch wo stehen wir aktuell?

Vor dem Neustart? Wir glauben: ja! So registrieren wir in nahezu jeder Region, dass die Wirtschaft wieder angefahren wird. Es gibt Konzepte zur Einhaltung von Abstandsregeln und Hygienemaßnahmen, um die Bevölkerung zu schützen und darin sehen wir auch Chancen für neue Geschäftsmodelle. Gleichzeitig gibt es auch Verlierer der aktuellen Krise. Von daher ist es umso wichtiger, jetzt auf die richtigen Trends zu setzen, um von der sich abzeichnenden Erholung zu profitieren.

Was heißt das für uns? Bedeutet „zeitgerechtes Investieren“ heute vielleicht mehr denn je „Anlegen in Daten- und Softwaretechnologie“? Wir meinen: ja. Ob nun bei Umwelt, Bio-Pharmazie, Medizintechnik, Tracing Apps, Co-Robotik oder 5G-Netzen: Keine Zukunftsinnovation mehr ohne Datentransfer und -analyse, „denn ich weiß, dass ohne dich nichts geht ...“. Das ist keine neue Erkenntnis, aber Corona ist ein Beschleuniger dieser Entwicklung. Daten sind das Gold von heute!

Apropos Gold: Eine Goldquote von 20 % in Portfolios, wie man hier und da lesen kann, halten wir für zu hoch. 10 % reichen unseres Erachtens dicke aus. Denn „noch weiß ich, was ich will“, ich will mehr. Das heißt nicht nur mehr an Aktien. Nein, auch mehr an guten Unternehmensanleihen. Gute Bonitäten geben noch positive Rendite und auch Notenbanken werden diese Anleihen kaufen. Letztendlich hat sich auch in dieser Krise bewährt, dass eine gute Portfoliostruktur vor den größten Risiken wie Insolvenz schützt.

Und mit einem guten Research und individueller Beratung anbei weiß man auch, "was man kauft“ und was man will. Ich will mehr Transparenz der Anlagewerte und Klarheit in der Anlagephilosophie, auch und gerade in diesen Krisenzeiten. Sie verhelfen dazu, nicht panisch zu handeln, sondern den Überblick zu wahren, wenn man in die Hölle geschickt und mit den Anlegergefühlen gespielt wird. Auch will ich „liquide Werte“, die im Notfall handelbar sind. Handlungsunfähigkeit in Crash-Phasen und Spielball von Spekulanten zu werden, machen einen wahnsinnig. Diese Attribute der Liquidität erfüllen Aktien am besten.

Fazit

Wir meinen, dass mit gesundem Optimismus und Blick über die Krise hinaus langfristig nichts an Wertpapieren vorbeigeht. Natürlich werden Konjunktur und Wirtschaft schon länger von den Notenbanken und den sehr niedrigen Zinsen alimentiert. Dies könnte nun in Zeiten Coronas erst recht die „Neue Normalität“ sein.

Als eine mögliche Anlagestrategie könnten wir kurz zusammenfassen: Kleinere Perlen aus Deutschland, Technologie aus den USA und Asien, Pharma und Ernährung aus Europa. Und das alles garniert mit etwas glänzendem Gold, guten Unternehmensanleihen und handfesten Immobilien für das psychologische Gleichgewicht und Wohlbefinden. „Reale Werte“ und zwar auf globaler Ebene sind ein wichtiger Baustein unserer Anlagephilosophie.

Und eines weiß ich noch: “Jetzt ist Schluss.“

 

Wichtige Hinweise

Marketingmitteilung

Diese Publikation ist eine Marketingmitteilung der Oldenburgische Landesbank AG im Sinne des Wertpapierhandelsgesetzes.

Kein Angebot, keine Beratung

Diese Information enthält kein Angebot zum Erwerb oder zur Zeichnung der darin genannten Wertpapiere und auch keine Einladung zu einem solchen Angebot. Die geäußerten Meinungen geben unsere aktuelle Einschätzung wieder, die sich auch ohne vorherige Bekanntmachung ändern kann. Diese Information kann eine auf die individuellen Verhältnisse des Anlegers und seine Anlageziele abgestellte Beratung nicht ersetzen.

Adressat

Die hier wiedergegebenen Informationen und Wertungen („Information“) sind ausschließlich für Kunden, die Ihren Sitz in der Bundesrepublik Deutschland haben, bestimmt. Insbesondere ist diese Information nicht für Kunden und andere Personen mit Sitz oder Wohnsitz in Großbritannien, den USA, in Kanada oder Asien bestimmt und darf nicht an diese Personen weitergegeben werden oder in diese Länder eingeführt oder dort verbreitet werden. Dieses Dokument einschließlich der darin wiedergegebenen Informationen dürfen im Ausland nur in Einklang mit den dort geltenden Rechtsvorschriften verwendet werden. Personen, die in den Besitz dieser Information gelangen, haben sich über die dort geltenden Rechtsvorschriften zu informieren und diese zu befolgen.

Keine Gewährleistung

Die Informationen wurden sorgfältig recherchiert und beruhen auf Quellen, die die Oldenburgische Landesbank AG als zuverlässig ansieht. Die Informationen sind aber möglicherweise bei Zugang nicht mehr aktuell und können überholt sein. Auch kann nicht sichergestellt werden, dass die Informationen richtig und vollständig sind. Die Oldenburgische Landesbank AG übernimmt für den Inhalt der Information deshalb keine Haftung. 

 
Analysieren und profitieren

Der Anlage-Check

Depot auf dem Prüfstand: Optimismus ist gut – in manchen Bereichen ist Analyse aber besser. Zum Beispiel bei Ihrer Anlagestrategie.

Anlegen in Wertpapieren

Unsere Anlagen

Wir arbeiten mit Ihnen und für Sie an der Erreichung Ihrer persönlichen Anlageziele – von der Strategie bis zur speziellen Produktberatung.

Breite Auswahl an Investmentfonds

Fondssparplan

Setzen Sie auf einen Vermögensaufbau per Investmentfonds. Wir bieten Ihnen dafür eine breite Auswahl an Investitions-Möglichkeiten.

Die OLB verwendet Cookies. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie dem zu. Weitere Informationen zu Cookies und deren Deaktivierung finden Sie in den Datenschutzbestimmungen.